You are not logged in.

Schnuffell

Boku no Darling ♥


(888)

  • "Schnuffell" started this thread
  • Germany Spain

Posts: 2,223

Occupation: Erzieherin bei der Jugendhilfe

wcf.user.option.userOption50: Schnuffellchen

  • Send private message

1

Sunday, July 24th 2016, 6:23pm

Altbekannte Orte in Videospielen wiederentdecken

Hey meine lieben,

ich habe auf Buffed.de einen tollen Artikel gefunden, der sich mit altbekannten Orten in Videospielen auseinandersetzt.

Den Artikel seht ihr (Links nur für registrierte Benutzer sichtbar!)

Im Artikel ist von Dead Space, Dark Souls, WoW WoD und RE die rede.
Ich kann dem Autor da nur voll und ganz beipflichten!

Wie seht ihr das?
Erzählt mir dochmal von euren nostalgic moments!

Umbrella_Corp_88

Umbrella Product Tester


(105)

    Austria

Posts: 235

Occupation: Grafik- und Kommunikationsdesign

wcf.user.option.userOption50: Tyrantvirus88

  • Send private message

2

Monday, July 25th 2016, 9:06pm

Oh, also ich persönlich bin prinzipiell nicht dagegen, wenn man alte Orte in einem neuen Game wiederverwendet, sofern man diese aus einer anderen/neuen Perspektive sehen/erkunden kann ( sei die Perspektive eines anderen Charakters oder dem Winkel der "Kamera" ). Wenn man diese Orte noch mit zusätzlichen Bereichen, an die man vorher nicht gelangen konnte ( weil der Weg dorthin versperrt war, oder aus einem sonstigen Grund ) ergänzt find ich es richtig Klasse.

Aber einen bestimmten ort/Level einfach ohne jegliche Veränderung in einer Fortsetzung eines Spiels zu verwenden ist m.M.n. lahm und erscheint mir so, als würden es sich die Entwickler viel zu leicht machen ( Bsp.: Capcom => Monster Hunter )

So weit mein Senf dazu... :chill1:


Laharl

DevilLord von NetherWorld


(25)

    Germany

Posts: 3

Location: Hamburg

Occupation: TCG Grafiker

  • Send private message

3

Friday, July 29th 2016, 7:47pm

Ich habe Resident Evil 5
3x durchgespielt und beim dritten mal war ich an einem Ort wo ich noch NIE war...
(Das war irgend so ein Strand)
Naja die Orte mit der meisten Nostalgie sind für mich natürlich die Speicherräume aus Resident Evil 0 und 1 diese beruhigende "Du bist in Sicherheit" - Musik muss man doch lieben.
Ansonsten unzählige Zelda Dungeons.

Ich habe auch nichts dagegen neue Orte in alten Games wieder zu treffen, weil du kannst damit alles Mögliche machen.
z.B. Wenn man in Resident Evil 7 die alte Villa aus Resident Evil 1 besucht... oder Racoon City besucht.
Es wäre zwar aber eine Ruine aber wäre ein "Alter Ort"

    Austria

Posts: 872

Location: Wien

Occupation: Student

  • Send private message

4

Friday, July 29th 2016, 8:26pm

Stimmt schon...die Ishimura in dead Space 2 wieder besuchen zu müssen, war eigentlich einer der besten Spielmomente für mich in den letzten Jahren. Das kam einfach nur unerwartet und erst, wenn man es ein paar Mal durchgespielt hat, sieht man schon vorher, dass die Ishimura eigentlich da auch rumfliegt xD Das war eben so ein Gefühl...Nö! Da will ich nicht wieder rein! Und das haben die Entwickler nicht eifnach 1:1 übernommen. Die haben sich was Neues einfallen lassen. Neue Gebiete eingebaut, das Design verändert im Innenbereich(und da sah auch bissl schräg aus :D)

In Resident Evil 4 muss ich auch sagen, dass es cool war das Dorf bei Nacht auch zu besuchen(wo es dann deutlich schwerer war und dann noch die Hintergrundmusik dazu....).

Ja, gibt so einige Beispiele.

@Lahari
Villa aus RE7? Meinst du vllt Re5 das Schloss von Spencer?^^
Blub!

Similar threads

Counter:

Hits today: 1,087 | Hits yesterday: 917 | Hits record: 95,946 | Hits total: 10,373,304 | Clicks avarage: 16,532.29