You are not logged in.

leech

Gear of Weed


(314)

  • "leech" started this thread
  • Germany

Ich bin der Herr der Schatten, bedrohlich und düster. Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! Ich befehle über das Heer der Schatten, erschaffen aus der Finsternis. Die schwarzen Reiter der Apokalypse, scharren sich zu tausenden um mich. Sende sie aus zu allem was lebt und existiert in dieser Welt, damit all jenes der Macht der Dunkelheit zum Opfer Fällt! Wenn euer Leben zu Ende geht und der Sturm des Todes euren letzten Atem weg weht, sind wir die, die bei euch bleiben. Mit euch euren Sarg besteigen. Stets an eurer Seite, auch wenn man euch zur Hölle Fährt und euren kranken Seelen das Paradies verwehrt. Wir sind Schatten von Wasser und Gestein, vermehren uns wie Ratten und Maden im Gebein! Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! [align=center][i]Tempus umbrareum nigarum Potestas obscuritatis In exercitu umbrarum Imperirum tempestatis Universorum dominus Tonitura et fulgura Imperator sempiternus Loca inferna obscura[/i][/align]

Posts: 1,554

Location: Aegis VII

Occupation: Altenpfleger

wcf.user.option.userOption51: ReaperLeech

  • Send private message

1

Thursday, January 29th 2015, 11:57pm

Gamestar/Gamepro-Test zu Resident Evil Remastered

also diesen test finde ich mal mehr als lächerlich! was hat derjenige denn bitteschön erwartet? :cursing:

mFg leech :thumbup:

Jeder ist auf LoD Willkommen! ^^
Facebook / Google+ / Twitter / YouTube / Twitch

    Austria

Posts: 872

Location: Wien

Occupation: Student

  • Send private message

2

Friday, January 30th 2015, 12:12am

Er hat doch eh nicht mit allen Dingen unrecht ;)
Es ist und bleibt nervig, dass man immer hin und her rennen musste, um Gegenstände abzugeben, abzuholen usw. Das nervt mich bis heute :D Und er sagt nicht, dass das Spiel schlecht ist; er meint nur, dass "moderne" Spieler eher nicht so Spaß haben könnten mit dem Game, wie RE-Fans usw.
Und er hat jetzt auch nicht gesagt, dass das Spiel schlecht ist oder so. Bei keinem Game ist alles perfekt und solche Tests sind halt subjektiv...Dinge, die einem nicht gefallen, gibts doch in allen Games(so sehe ich das...Wenn ich an The Last of Us denke...Überhaupt kein perfektes Game, wie es immer alle gesagt haben. Ein sehr gutes Spiel, hatte aber Schwächen...War jetzt nur ein Beispiel^^).

Und bei solchen Tests sollte man doch nix erwarten. Ist doch lange kein Geheimnis mehr, dass die nicht objektiv sind, sondern subjektiv.
Blub!

leech

Gear of Weed


(314)

  • "leech" started this thread
  • Germany

Ich bin der Herr der Schatten, bedrohlich und düster. Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! Ich befehle über das Heer der Schatten, erschaffen aus der Finsternis. Die schwarzen Reiter der Apokalypse, scharren sich zu tausenden um mich. Sende sie aus zu allem was lebt und existiert in dieser Welt, damit all jenes der Macht der Dunkelheit zum Opfer Fällt! Wenn euer Leben zu Ende geht und der Sturm des Todes euren letzten Atem weg weht, sind wir die, die bei euch bleiben. Mit euch euren Sarg besteigen. Stets an eurer Seite, auch wenn man euch zur Hölle Fährt und euren kranken Seelen das Paradies verwehrt. Wir sind Schatten von Wasser und Gestein, vermehren uns wie Ratten und Maden im Gebein! Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! [align=center][i]Tempus umbrareum nigarum Potestas obscuritatis In exercitu umbrarum Imperirum tempestatis Universorum dominus Tonitura et fulgura Imperator sempiternus Loca inferna obscura[/i][/align]

Posts: 1,554

Location: Aegis VII

Occupation: Altenpfleger

wcf.user.option.userOption51: ReaperLeech

  • Send private message

3

Friday, January 30th 2015, 2:20am

Spoiler Spoiler

Er hat doch eh nicht mit allen Dingen unrecht ;)
Es ist und bleibt nervig, dass man immer hin und her rennen musste, um Gegenstände abzugeben, abzuholen usw. Das nervt mich bis heute :D Und er sagt nicht, dass das Spiel schlecht ist; er meint nur, dass "moderne" Spieler eher nicht so Spaß haben könnten mit dem Game, wie RE-Fans usw.
Und er hat jetzt auch nicht gesagt, dass das Spiel schlecht ist oder so. Bei keinem Game ist alles perfekt und solche Tests sind halt subjektiv...Dinge, die einem nicht gefallen, gibts doch in allen Games(so sehe ich das...Wenn ich an The Last of Us denke...Überhaupt kein perfektes Game, wie es immer alle gesagt haben. Ein sehr gutes Spiel, hatte aber Schwächen...War jetzt nur ein Beispiel^^).

Und bei solchen Tests sollte man doch nix erwarten. Ist doch lange kein Geheimnis mehr, dass die nicht objektiv sind, sondern subjektiv.

Naja die meisten punkte die der Herr da anspricht, sind eben diese, die das Spiel un das Feeling von damals ausgemacht haben. Zu kleines Inventar, KEIN Autosave und das Backtracking. So wurde ein groß teil der Atmosphäre früher und auch heute noch gebildet! Das macht doch erst den nerven kitzel aus, wenn ich weiß, das ich nur eine begrenzte Anzahl an Gegenständen mitnehmen kann. Da muss man oft entscheiden wie viel Munition oder Heilkräuter nehme ich mit welcher Gegenstand ist für ein Rätsel wichtig usw. oder beim Speichern. Es geht viel Atmosphäre verloren wenn das Game automatisch speichert! Denn überlege doch mal, wenn man immer nur an bestimmten punkten speichern kann un das auch noch begrenzt (je nachdem wie viel Farbbänder man hat), weiß man, dass wenn man jetzt einiges rein spielt und dann stirbt, einiges wieder reindaddeln darf. Das macht doch erst den Schwierigkeitsgrad aus. ;) Was glaubst du wie lame das Spiel wäre, wenn es ein größeres Inventar oder eine Autosave Funktion geben würde? Also ich kann diesen Test überhaupt nicht verstehen und nachvollziehen! :S Und das solche Tests nur noch Subjektiv sind, halte ich für ein Gerücht. Gibt nach wie vor Redakteure die Ihren Job noch sehr gut machen! Nur der hier läuft ein wenig neben der Spur :pillepalle:

Ich zitiere hier mal einen YT-User der genau das ausspricht was ich eig. mit meinem Post sagen möchte ^^:

Quoted from "BlackAera"

Tja Kai sowas ist eben Survival Horror. Wer sich den Luxus gönnen will Zombies zu entsorgen, der muss auch Backtracking und weitere Zombie Begegnungen in Kauf nehmen. Wer speichern will, muss sich zu einer Schreibmaschine durch kämpfen und wer mehr Inventarplätze will muss mit der schwächeren Jill spielen die mit schweren Waffen schlechter umgehen kann als der kräftige Chris. Und wer Autosave will soll was anderes spielen. Der Nervenkitzel, ein Farbband zu sparen und zu hoffen dass man es heil bis zum nächsten Speicherraum schafft ist Teil des Spiels. Das ist nicht nervig und veraltet sondern durchdacht und notwendig.

Und meine Fresse, sind die Szenen bei den statischen Hintergründen und festen Kameraperspektiven absichtlich so lächerlich schlecht gespielt oder hat der Spieler zwei linke Hände? Da bekommt das Spiel nun schon eine neue Steuerung und trotzdem stellt sich GamePro an wie der erste Mensch.

Und dann auch noch das Ende. Sowas unprofessionelles. Da sieht und vor allem hört man ganz klar wie der "Kai" hier durchkommt, dem es offenbar nicht gefällt dass sein liebster Serienteil kein Remake bekommt. Haltlose Kritik gepaart mit nicht fundamentierten Anschuldigungen. Nach der RE6 Grütze kann man nur froh sein dass Capcom Geld für ein Remaster von RE1 ausgibt und dabei sogar für Capcom-Verhältnisse einen sehr guten Job macht. Man kann Capcom wirklich nicht vorwerfen geizig zu sein, andere Publisher hätten die 3D Models aufpoliert und die 480p Hintergründe einfach so gelassen wie sie sind. Ich weiß ja schon seit Jahren dass Kai ein unverbesserlicher Fanboy von vielen Dingen ist aber lass bitte deine private Meinung aus deiner Arbeit raus. Dein Rumgeheule will keiner eurer Zuschauer hören.

Super Spiel. Kaufen. Damit ihr verwöhnten Kinder mal was über Schwierigkeitsgrade und Risikomanagement lernt.


soviel von mir dazu... :pfeif4:
mFg leech :thumbup:

Jeder ist auf LoD Willkommen! ^^
Facebook / Google+ / Twitter / YouTube / Twitch

4

Friday, January 30th 2015, 3:07am

Ach diese gamestar/gamepro leute sind voll die lauchs. Alles was etwas anspruchsvoller oder schwieriger ist, wird von denen schlecht gemacht. Die haben auch Alien Isolation total schlecht gemacht. Ich kam da relativ gut durch. Die haben das alles wieder voll dramatisiert.

Und das Inventar System und backtracking usw. sind komplett durchdacht. Genau wie Item Anzahl, anhäufung und Platzierung usw. Die hätten auch ein unendlich grosses Inventar wie z.B Silent Hill machen können. Aber das macht das Spiel aus. Wenn man sowas kritisiert, dann hat man das Spiel entweder nicht verstanden, oder das Spiel ist für denjenigen nicht gemacht.
Wie Leech und der yt dude sagen, es ist Survival Horror at it's best. Wenn du vor nem Monster fliehst, weil du keine Muni hast, dann bist du mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann aufgrund des backtrackings gezwungen, nochmal dem selben Monster im selben Raum zu begegnen und das schafft eine gewisse Angst oder zumindest mulmiges Gefühl. Vor allem bei RE Remake oder RE 3 passieren auch sehr viele unvorhergesehene Momente. Ein Crimson Head wacht auf, ein Hunter wird gespawnt der vorher nicht da war (ja in manchen Räumen können Hunter i-wie getriggert werden, ich weiss aber nicht wie... Waren miese Schocker, als ich mal vor über 10 Jahren aus Spaß durchs Haus gelaufen bin) oder bei RE 3 tauchen an manchen alten Orten auch wieder Zombies oder andere Monster auf, wo man vorher schon alles gesäubert hat etc. Auch wenn das Inventar limitiert ist, musst du abwägen, welche Waffe man mitnimmt und ob man die Muni auch mitnehmen soll, oder Heilung usw. Man hat dadurch künstlich wenig Heilung, obwohl die ganze Kiste evtl voll ist. Ausserdem hat man ne kleine Open World in jedem old school RE. Man kann alles erforschen wie man möchte und alles nochmal durchforsten. Statt durch i-eine Schlauchlevel kulisse durchzulaufen und am Ende weiss man gar nicht mehr was man alles im Spiel eig gesehen hat, weil es reizüberflutung mäßig viel zu viel war. Bei sowas fühlt man sich wirklich an einem Ort gefangen und lernt es komplett kennen. Sowas geht viel tiefer.

Das beste ist, wie gerade die Gamepro redakteure sich auch über das Gegenteil der jetzt angeprangerten Features beschwert. - Schlauchlevels hinterlassen keine tiefe oder größeren Eindruck, automatische Rücksetzpunkte machen es zu einfach, zu einfach, keine herausforderung, kein horror, bla. Die wissen selber nicht was sie wollen.

Und auf gamepro selbst gibts im Kommentarbereich sehr viel hate gegenüber dem Test, auch von nicht RE fans, die aber das Spielprinzip verstanden haben und respektieren. Was mir an den alten REs vor allem gefällt, wie die Items verteilt und abgezählt sind. Wenn man direkt jedes Monster, dass man sieht killt. Ist man komplett aufgeschmissen, es besteht auch die Gefahr ALLES was da ist zu verschwenden. Wenn der Fall eintritt, vorbei, keine Gnade. Heutzutage, verballer deine Munition ruhig, die nächste Kiste oder gekillter Gegner, wird dann was mit hoher Wahrscheinlichkeit fallen lassen. Ich hatte bei jedem RE beim ersten mal zocken auch die Angst, am Ende ohne Munition da zu stehen. Jeder Schuss erhöhte die Sorge, im Notfall nicht genug Muni da zu haben. Das ist genial. Bei Last Of Us oder Evil Within hat man zwar auch chronischen Munitionsmangel, sofern man auf Normal oder Schwer spielt, aber trotzdem war es nicht dasselbe, wie bei RE. Nirgendwo hatte ich soviel Angst wie bei RE, dass mir Munition ausgeht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Wulverine" (Jan 30th 2015, 3:07am)


5

Friday, January 30th 2015, 9:28am

Ich habe dazu mal ein neues Thema aufgemacht :)

Über diesen Test habe ich mich letzte Woche schon ziemlich echauffiert. Ich habe mich sogar zu einem Kommentar auf gamestar.de hinreißen lassen:

Quoted

Selten hat mich ein Test so verdutzt zurückgelassen, wie dieser hier.

Eventuell kann mir der Schreiberling ja erklären, warum gerade das Speicher- und Inventarsystem ein so großes Manko darstellt? Wünscht man sich hier etwa einen Lara Croft-Gedächtnisrucksack, in dem neben einem Granatwerfer, diversen Handfeuerwaffen und Schlüsseln, auch noch 300 Heilkräuter ihren Platz finden? Zum Speichersystem kann ich nur den Hinweis geben, dass dies wohl schlicht so gewollt ist, um den Spieler herauszufordern und den Survival-Anteil zu gewährleisten. Es ist erschreckend, dass dieser Punkt vom Tester bei einem Spiel wie Resident Evil als negativ angesehen wird.

Nach diesen Kritikpunkten ist es zudem abstrus, Resident Evil 2 als spielerisch überlegen anzusehen. Tut mir leid Herr Schmidt, aber haben sie wirklich vor kurzem Resident Evil 2 gespielt? Falls ja, sollte Ihnen sicherlich aufgefallen sein, dass das Speicher- und Inventarsystem das Gleiche ist. Zur Info: In Resident Evil 2 hat man im Laufe des Spiel gerade mal zwei Inventarslots mehr zur Verfügung. Der Ausdruck "meilenweit überlegen" wäre mir dazu sicherlich nicht eingefallen.

Zusammenfassung des "Testgrauens":
  • Es wird bei einem Survival-Horror Spiel kritisiert, dass es keine Checkpoints à la Uncharted gibt. Herausforderung ist Herrn Schmidt hier wohl leider ein Fremdwort.
  • Auch wird bemängelt, dass der Protagonist nicht einen ganzen Reisekoffer mit sich rumschleppen kann.
  • Der Tester versucht einen Vergleich zu Resident Evil 2 zu ziehen, der leider völlig nach hinten los geht.
  • Das "Preis-/Leistungsverhältnis" wird hier im keinen Wort erwähnt oder habe ich dies schlicht überlesen? Man bekommt hier für 20€ einfach viel Spiel geboten, was ich durchaus erwähnenswert finde.
Die geistigen Ergüsse von Herrn Kai Schmidt werde ich mir zukünftig nicht mehr antun.

:crazy:


Und bei solchen Tests sollte man doch nix erwarten. Ist doch lange kein Geheimnis mehr, dass die nicht objektiv sind, sondern subjektiv.

Natürlich ist ein Test immer subjektiv, doch liegt die Kunst darin, auch über den Tellerrand schauen zu können. Es gibt durchaus Redakteure die dies können. Kai Schmidt gehört sicherlich nicht dazu.

Alles in allem sollte der Test aber einfach schlüssig sein. Ein Spiel, welches gute 13 Jahre auf den Buckel hat, mit den heutigen Maßstäben zu messen, ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Zumal das Spiel an anderen Stellen von Kai Schmidt schon mehrfach gelobt wurde. :doofy:

I STILL WANT TO BELIEVE

leech

Gear of Weed


(314)

  • "leech" started this thread
  • Germany

Ich bin der Herr der Schatten, bedrohlich und düster. Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! Ich befehle über das Heer der Schatten, erschaffen aus der Finsternis. Die schwarzen Reiter der Apokalypse, scharren sich zu tausenden um mich. Sende sie aus zu allem was lebt und existiert in dieser Welt, damit all jenes der Macht der Dunkelheit zum Opfer Fällt! Wenn euer Leben zu Ende geht und der Sturm des Todes euren letzten Atem weg weht, sind wir die, die bei euch bleiben. Mit euch euren Sarg besteigen. Stets an eurer Seite, auch wenn man euch zur Hölle Fährt und euren kranken Seelen das Paradies verwehrt. Wir sind Schatten von Wasser und Gestein, vermehren uns wie Ratten und Maden im Gebein! Ich bin die Finsternis. Der Herr der Schatten und der Dunkelheit, Beherrscher des Lichts des Raums und der Zeit! [align=center][i]Tempus umbrareum nigarum Potestas obscuritatis In exercitu umbrarum Imperirum tempestatis Universorum dominus Tonitura et fulgura Imperator sempiternus Loca inferna obscura[/i][/align]

Posts: 1,554

Location: Aegis VII

Occupation: Altenpfleger

wcf.user.option.userOption51: ReaperLeech

  • Send private message

6

Friday, January 30th 2015, 10:36pm

Vor allem kann ich den Test nicht verstehen, wenn man es ca 4 Monate vorher noch in die "(Links nur für registrierte Benutzer sichtbar!) " aufnimmt un dabei in den größten tönen lobt :noo:
mFg leech :thumbup:

Jeder ist auf LoD Willkommen! ^^
Facebook / Google+ / Twitter / YouTube / Twitch

    Austria

Posts: 872

Location: Wien

Occupation: Student

  • Send private message

7

Friday, January 30th 2015, 10:44pm

Versteht mich nicht falsch, ich mag das Spiel^^Gehört sogar zu meinen Top 3 RE-Games XD
Er sagt in dem Test aber auch, dass das alles nix für "moderne" Spieler ist. Er hat das jetzt nur mit der heutigen Zeit verglichen, wo das eigentlich nicht wirklich mehr eingesetzt wird mit so einem kleinen Inventar usw. Da hat er ja recht. Sein Fehler war halt, dass er das mit heutigen Spielen vergleicht, was man aber nicht tun sollte. Ich weiß grad nicht mal, warum er RE2 auch kurz erwähnt hat...ist doch dasselbe Spielprinzip. Man hat ja nur mehr Munition... XD
Aber ja...Vom Kai kommen manchmal komische Tests XD
Ich glaub halt immer noch, dass er versucht hat der "jungen" Generation zu erklären, wie das Spiel funktioniert bla bla bla.

@LostSteph
Ja, das ist richtig.
Blub!

8

Saturday, January 31st 2015, 2:19am

Bei Gamepro kann man nochmal persönliche resumees von Kai und jmd anderen lesen. Da sagen die von sich aus noch, dass diese ganzen Spielprinzipien schlecht sind und man die durch neue Dinge wie automatisches speichern etc. hätte wechseln sollen. Was komplett fail ist.

9

Saturday, February 7th 2015, 5:19pm

Die Redaktion hat über den kontroversen Test noch einmal eine Wertungsdiskussion gestartet.

Anbei das Video dazu:

I STILL WANT TO BELIEVE

10

Saturday, February 7th 2015, 6:31pm

Also mit einer "Diskussion" hat dieses Video nicht viel zu tun. Von der "Fachpresse" und deren Wertungen halte ich ohnehin nicht viel. Dieses Resident Evil ist schlicht und ergreifend dasjenige Resident Evil, das 2002 für den GameCube erschienen ist, nur eben mit verbesserter Grafik und einer alternativen Steuerung. Nicht mehr und nicht weniger. Eine Neubewertung ist schon alleine deswegen Unsinn, weil es dasselbe Spiel ist. Und wieso soll etwas, dass 2002 funktioniert hat heute nicht mehr funktionieren?

Natürlich ist dieses Resident Evil nicht mehr zeitgemäß. Aber wenn wir ehrlich sind bedeutet zeitgemäß heute, vor allem was Spieldesign und Gameplay betrifft, so viel wie Einheitsbrei. Wenn das also ein Qualitätskrterium sein soll, dann eher ein negatives. Die Herren von der Gamepro und Gamestar bewerten das Spiel für die falsche Zielgruppe. Nicht die Qualität wurde bewertet, sondern unsinnigerweise die Abweichung von der (heutigen) Norm.

CJ

LESER UND SAMMLER


(426)

    Germany

Posts: 6,675

Location: Hackenheim

Occupation: Erzieher

wcf.user.option.userOption50: GOBURD

wcf.user.option.userOption51: GOBURD

  • Send private message

11

Saturday, February 7th 2015, 8:04pm

Und genau damit hat Kentyx den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ich empfinde genauso. :thumb3:

Counter:

Hits today: 261 | Hits yesterday: 917 | Hits record: 95,946 | Hits total: 10,372,478 | Clicks avarage: 16,529.75