You are not logged in.

James Marcus

4 Fäuste gegen Ryu


(10)

Posts: 2,873

Location: Metro City

Occupation: Schülerin von Ryu Hoshi

  • Send private message

41

Wednesday, April 2nd 2008, 6:20pm

Quoted

Original von bacita
Carpenter ist mir persönlich für ne Videospielvefilmung, die gleichzeitig auch ein Zombiefilm ist doch etwas zu subtil.


Ist Resi eigentlich ein Zombiefilm? Ich denke nicht, Zombies gehören nur mit zu den Monstern. Eigentlich gehts ja um die Viren und die Skrupellose Umrella Firma.

Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

bacita

inhuman


(10)

Posts: 1,127

Location: Unterwelt

Occupation: Arbeiterkind

  • Send private message

42

Wednesday, April 2nd 2008, 6:31pm

Klar, aber Hauptbestandteil der Monster im Game sind halt Zombies..und die kommen um einiges häufiger vor als die anderen Monster.


The Fan

Notwendiges Übel


(10)

Posts: 131

Location: Deutschland

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

43

Wednesday, April 2nd 2008, 7:40pm

King und Carpenter hättens versaut???
Okay king als regieseur ist echt unter aller sau,trotzdem ist der ein genialer Autor
offensichtlich habt ihr die falschen sachen von dem gelesen,der kann auch metzeln und splattern denn ich hab alle seine bücher und kurzgeschichten gelesen. Was Carpenter angeht, der hätte nen Pervers geilen RES film abgeliefert,mit tiefe und nicht son Kommerziellen bullshit mit schlechten schauspielern.

MFG
Surviving the Game

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

44

Wednesday, April 2nd 2008, 7:54pm

Quoted

Original von The Fan
der kann auch metzeln und splattern

Toll. :thumb3:
Darum geht´s bei RE aber nicht.

45

Wednesday, April 2nd 2008, 8:04pm

Quoted

Original von Subzero

Quoted

Original von The Fan
der kann auch metzeln und splattern

Toll. :thumb3:
Darum geht´s bei RE aber nicht.

Genau so sehe ich das auch.

Oder hätte von euch jemand nicht erwartet das er lieber die ganze Zeit vor Angst die Augen zumacht.
Ich dachte mir datt so ich sitz wie in den Spielen vorm Schirm und denk immer nicht erschrecken nicht erschrecken bam doch erschrocken. Also im Film haben auch so Zombie Sounds gefehlt die im Spiel genug schocken.

Bissl Offtopic aber erinnert ich euch an SpielNemesis sein STARS und FilmNemesis sein STARS. Ich dachte der im Film ist schwul. Man hätte den Gamesound nehmen könn^^

The Fan

Notwendiges Übel


(10)

Posts: 131

Location: Deutschland

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

46

Wednesday, April 2nd 2008, 8:31pm

Quoted

Original von Subzero

Quoted

Original von The Fan
der kann auch metzeln und splattern

Toll. :thumb3:
Darum geht´s bei RE aber nicht.


Damit meinte ich auch Action..Aber beruhigend zu wissen Das der allgegenwärtige Klugscheisser Subzero zu jedem noch so belanglosen scheiss seinen kommentar hinzufügen muss..ist des eigentlich ne art Kompensations-ventil für dich?

MFG :thumb3:
Surviving the Game

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

47

Wednesday, April 2nd 2008, 8:34pm

Was willst du von mir?
Ich finde halt nur, dass der Metzel-Part in RE zwar einen wichtigen Nebenaspekt ist, jedoch nicht die Überhand gewinnen sollte.
Und wenn du sonst noch ein Problem hast -> PN.

Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

48

Wednesday, April 2nd 2008, 8:41pm

Quoted

Original von Subzero

Ich finde halt nur, dass der Metzel-Part in RE zwar einen wichtigen Nebenaspekt ist, jedoch nicht die Überhand gewinnen sollte.


Ne allso ich finde das stimmt :D
Das gemetzel ist nicht alles es ist ja auch noch die Story wichtig :rolleyes:

U.B.C.S Veteran

Born on the Battlefield


(10)

Posts: 602

Location: Graz

Occupation: Schüler

  • Send private message

49

Wednesday, April 2nd 2008, 8:55pm

Quoted

Original von The Fan

Quoted

Original von Subzero

Quoted

Original von The Fan
der kann auch metzeln und splattern

Toll. :thumb3:
Darum geht´s bei RE aber nicht.


Damit meinte ich auch Action..Aber beruhigend zu wissen Das der allgegenwärtige Klugscheisser Subzero zu jedem noch so belanglosen shei*s seinen kommentar hinzufügen muss..ist des eigentlich ne art Kompensations-ventil für dich?

MFG :thumb3:


Also das kann ich jetzt überhaupt nicht verstehen. Du solltest dich besser artikulieren denn niemand hat Bock von dir als Klugscheisser abgestempelt zu werden. Pass mal lieber auf was du sagst :thumbdown1:

Save the planet... for the future of the planet... Sure, that's all fine. But really how it is? For me, this is a personal feud.

Christian Jung

LESER UND SAMMLER


(426)

    Germany

Posts: 6,671

Location: Hackenheim

Occupation: Erzieher

wcf.user.option.userOption50: GOBURD

wcf.user.option.userOption51: GOBURD

  • Send private message

50

Wednesday, July 2nd 2008, 12:25pm

Ich bin von den Kinofilmen sehr enttäuscht. Die Charaktere sind nicht stimmig und die Storys sind auch unter aller Kanone. Die Filme sind fast so schlecht wie der Super Mario Film und der ist einer der schlimmsten Videospielverfilmungen aller Zeiten, ich finde er ist sogar schlechter als die Street Fighter-Gurke. In genau diese Kerbe schlagen auch die Resi Filme. Die sind für jeden waren Fan eine beleidigung.

Hätte man nur die Zwischensequenzen genommen hätte man Superfilme machen können. Es wäre auch lustiges dabeigewesen. Ich sage nur Jil-Sandwich. Den ersten Teil hätte man Abwechselnd aus der Sicht von Jill und Chris erzählen können, ähnlich wie im Buch nur mit den Neuerungen vom Remake. Der erste Zombie hätte zum Beispiel plötzlich als Crimson Head wieder aufwachen können und Rebecca angreifen die gerade Gegengift für Chris holen will. Sie flieht vor dem Superzombie und bricht gerade durch die Tür zum Dachboden. Plötzlich steht Chris vor ihr und ruft nur ducken. Er schießt mit der Schrotflinte dem Crimson Head den Kopf weg.

So hätte ein guter Resi-Film aussehen können.

Barry Burton

S.T.A.R.S. Alpha Team Waffenex


(10)

Posts: 132

Location: Raccoon City

Occupation: Waffenexperte, Spezialeinheit der Polizei

  • Send private message

51

Wednesday, July 2nd 2008, 7:37pm

Also ich finde die Filme an sich recht gut, nur halt den Namen "Resident Evil" haben sie nicht verdient (offtopic: genauso wenig wie RE4) aber an sich sind sie unterhaltsam.

Ich denke mir jeder wahre Fan (so wie ich) würde sich einen 1:1 Film wünschen, mit den "sch..ß" Kameraperspektiven, und den Rätseln, jedoch wäre dann alleine Teil 1 oder die anderen Teile ein 4 oder 5 -Teiler, und das für ein Spiel? Naja, ich schau mir auch den 4. Film an, und werde ihn wie die anderen nicht als Resident Evil ansehen. ^^

Und was mir auch grad einfällt, die ganzen Schauspieler(siehe Look-alike-thread) die in die Rollen passen würden, wären schweine Teuer, und da wäre die Gefahr das nur die richtigen Fans den Film kaufen bzw schauen würden, und das würde massig verluste "einspielen".

Mein Tipp:
Seht es als normale Samstag-abend Filme an und nicht als Resident Evil-Filme, auch wenn sie so heisen.

Mit freundlichen Grüßen
S.T.A.R.S. Alpha-Team, Waffenexperte
Barry Burton
[SIZE=3]Waffen- und Ausrüstungsexperte - Alpha Team[/SIZE]

    Germany

Posts: 1,912

Location: Das ist so mysteriös, dass selbst ich es nicht weiß!

Occupation: Leader of S.T.A.R.S.

wcf.user.option.userOption50: Chrree

  • Send private message

52

Saturday, July 5th 2008, 1:07am

Um nach langem auch mal wieder was dazu zu sagen, nachdem sie Teil 3 so in den Sand gesetzt haben, bin selbst ich, Verfechter der RE Filme angepisst von den Filmen. Die anderen beiden mögen wohl noch immer ok sein, aber ich habe allein durch die Verschandelung von Wesker so schlecht auf die Filme zu sprechen, dass es nicht mehr schön ist. Ich hoffe so sehr, dass wenn noch ein 4. Film kommt, die einige Figuren neu besetzen und mehr Bezug zu den Spielen reinbringen!

Ehemals Captain Albert Wesker

wesker85

STARS Captain


(10)

    Austria

Posts: 3,382

Location: Klagenfurt (Österreich)

Occupation: Student (Medien und Kommunkationswissenschaften

wcf.user.option.userOption50: Wesker85

  • Send private message

53

Saturday, July 5th 2008, 1:23pm

Also wenn die schon einen 4 Film machen, dann bitte einen richtigen Resident Evil Film. Die Spielestory hätte man doch so gut ausbauen können. Es wäre zum Beispiel interssant zu wissen was im Spencer Mansion bevor dem Virus Ausbruch passiert ist,... usw. Da gäbe es viele coole Möglichkeiten um einen würdigen RE Film zu machen.

Chestburster

Chicks dig the Baird


(224)

    Germany Italy

Posts: 3,252

Location: NRW

Occupation: Studentin

  • Send private message

54

Saturday, July 5th 2008, 1:44pm

RE: Hats Capcom oder der der bekloppte Anderson nicht gemerkt?

Netter und interessanter Thread. ^^

Quoted

Original von Scarface
Ich hab mich immer schon gefragt was Capcom überhaupt über diese "Filme" denkt. Haben die oder der bekloppte Anderson nicht gemerkt das die Fans nur schlecht auf diese Filme anzusprechen sind?


Solange man die Kuh melken kann, interessiert es die Filmindustrie einen feuchten Dreck. Ich denke, Capcom ist da auch nicht anders, sonst hätten sie Andersons Werk sicher stillgelegt.

Die Diskussion um einen alternativen Regisseur finde ich auch sehr interessant.

Ich persönlich hätte Romero sehr begrüßt; er ist einfach, was Zombiefilme angeht, das Maß aller Dinge. Selbst Schuld, dass sein Drehbuch abgelehnt wurde. :rolleyes:

Bei Stephen King muss ich bacita recht geben: Seine Filme sind nur dann gut, wenn ein vernünftiger Regisseur am Start ist (s. Stanley Kubricks Shining - absoluter Klassiker). Als Regisseur selbst... Niemals.

Die Diskussion um Carpenter: Carpenter ist wirklich super (hat 'ne Reihe wirklich guter Filme gemacht), aber ich denke, für einen Film wie RE wäre er gänzlich unpassend.

So weit mal von mir.

P.S. Wenn wir mal ehrlich sind, hätte es Uwe Boll in die Hand nehmen sollen. Der Mann weiß einfach, wie man eine tolle Videospiel-Verfilmung nach der anderen dreht. :laugh1: :laugh1:

55

Monday, July 7th 2008, 11:36am

RE: Hats Capcom oder der der bekloppte Anderson nicht gemerkt?

Quoted

Original von Chestburster

P.S. Wenn wir mal ehrlich sind, hätte es Uwe Boll in die Hand nehmen sollen. Der Mann weiß einfach, wie man eine tolle Videospiel-Verfilmung nach der anderen dreht. :laugh1: :laugh1:


Hey, ich hätte das persönlich wirklich besser gefunden! :D
Dann wüsste ich wenigstens, dass ich über den Film bloss lachen brauch und hätte nicht andauernd Kopfschmerzen davon, dass ich den Kopf andauernd gegen die Wand hauen muss!
:laugh1:

Und mal ehrlich, was hätte er denn so viel schlechter machen können als Anderson?
:rolleyes:

A. Wesker

Intermediate


(10)

Posts: 157

Location: Racoon City

Occupation: Umbrella Angestellter

  • Send private message

56

Wednesday, July 9th 2008, 7:01pm

Es hätte wenig Sinn gemacht die Spiele so zu verfilmen wie sie sind.

Die Erzählweise eines Films ist eine andere.. Rätsel kann man schlecht einbauen und dann wollte man nicht dass die Spieler von anfang an wissen was wann passiert....

Aber natürlich hätte man sich dennoch mehr an die Vorlage halten können...

Apocalypse folgt ja dann doch recht gut RE3.

Was mich eher stört ist der geringe Härtegrad, da hätte man doch eher george A. Romero ran gelassen und die Effekte Tom savini ans Herz gelegt...
[SIZE=2]Haben Sie Angst vor dem Tod......?[/SIZE]

Pysch

~ist ein Knutschklumpen~


(10)

Posts: 844

Location: Thüringen, Deutschland

Occupation: Schüler / Student

  • Send private message

57

Wednesday, July 9th 2008, 7:18pm

So schwer wäre das garnicht gewesen die Spiele irgendwie zu verfilmen oder wenigstens einen Teil der Spielstory preiszueben (eigentlich ja schon schön blöd von den Filmmenschen, hätten sie die Spielstory nur etwas besser angeschnitten und evtl verfolgt hätten sich wahrscheinlich die spiele und weiteres merchandising nach den filmen noch besser verkauft XD egal)
Wo war ich... ah ja .... also schwer wäre es nicht ich erinnere nur garzugern an die Romane die meines Erachtens ganz gut gelungen waren.... und wenn man Bücher hinbekommt ist es nicht mehr so weit zum Drehbuch...
War sehr enttäuscht von den Filmen auch vom Härtegrad der filme aber noch mehr von der Story :/
Ich mag Alice auch nicht und finde die Figuren überzogen, klicheehaft und auch noch fehlbesetzt xD Egal

der Teil mit Nemesis hat mich am meisten enttäuscht (habe ihn nur einmal gesehen aus hoffnung xD) das ende war ja wohl mehr als grottig >_>

Naja mal sehen obs mit dem neuen was wird, freu mich ja fast schon wieder ein bisschen

Chestburster

Chicks dig the Baird


(224)

    Germany Italy

Posts: 3,252

Location: NRW

Occupation: Studentin

  • Send private message

58

Wednesday, July 9th 2008, 7:42pm

@Marukka:
Es ist schon hart, jeden Regisseur (wer auch immer das sein mag) mit Boll zu vergleichen. ich würde mal wagen zu behaupten, dass es nimmer schlimmer als Uwe geht. Ich hab einfach noch nie in meinem Leben etwas Schlimmeres als einen Boll-Film gesehen. Wirklich nicht. Falls mir noch einer einfallen sollte, editiere ich den Beitrag hier.

Allein seine tolle Videobotschaft an z.B. Bay zeigt seine "Kompetenz". :D

Und so schwer wäre es nicht gewesen, Resi spielgerecht zu verfilmen. Bei SH hat's auch geklappt. Von daher. :rolleyes:

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

59

Wednesday, July 9th 2008, 7:55pm

... und SH ist um einiges abgedrehter und komplexer.

RE ist zwar auch komplex, aber wenigstens bleibt die Story aufn Boden. Auf jeden Fall wäre bei einer RE-Verfilmung DEUTLICH mehr drin gewesen. Mit Mikami und nen begabten Regisseur sähe die Sache ganz anders aus.
Aber nein...

60

Thursday, July 10th 2008, 6:17pm

Ich denke auch nicht, dass es scher gewesen wäre die Resi Story anständig zu verfilmen. Schleißlich lies sich aus der Spielstory schon von S.D: Perry eine gute Buchumsetzung machen, da ist eine Filmumsetzung auch nicht schwerer!

@ Chesty: Die Videobotschaft von Boll an Bay war ja nicht ernst gemeint, sondern nur ein Marketing Gag um in USA mehr Aufmerksamkeit zu kriegen. Hat ja auch geklappt, Postal wurde nur in ca. 10 Kinos in den ganzen USA gezeigt...
Tja, mal verliert man und mal gewinnen die Anderen :laugh1:

Counter:

Hits today: 667 | Hits yesterday: 1,506 | Hits record: 95,946 | Hits total: 10,123,589 | Clicks avarage: 16,650.95