You are not logged in.

T-Vairus

residentevilvirus.de


(653)

  • "T-Vairus" started this thread
  • Germany Turkey

Posts: 10,546

Location: Arklay Mountains

wcf.user.option.userOption50: t_vairus

wcf.user.option.userOption51: TVAIRUS

  • Send private message

1

Tuesday, December 18th 2012, 6:52pm

3D Filme / Spiele lohnenswert?

Wie steht ihr eigentlich zu 3D Filmen / Spielen? Wenn man da an Avatar 3D denkt (IMAX Kino), war der Film einfach nur der Hammer gewesen. Auch einige Spiele - wie Motorstorm Apocalypse - sind in 3D einfach nur der Brüller.

RAPTR-GAMERCARD

Raptr Gamercard Raptr Gamercard Raptr Gamercard

2

Tuesday, December 18th 2012, 7:24pm

Muss gestehen, dass ich den Spitzenreiter Avatar nicht in 3D gesehen habe, aber auch so kann ich aus meiner Sicht 3D überhaupt nicht empfehlen. Ich kriege nur Kopfschmerzen und habe bis jetzt auch keinen Effekt gesehen, wo ich sagen musste "Wow der ist gut".


    Austria

Posts: 872

Location: Wien

Occupation: Student

  • Send private message

3

Tuesday, December 18th 2012, 7:36pm

Eigentlich bin ich gegen 3D-Filme. Ich muss aber zugeben, dass bei Avatar, Ice Age und auch bei Horrorfilmen(Da fallen mir jetzt nur Bloody Valentine 3D und Final Destination ein) sehr cool war. Es kommt eben immer darauf an, was für Filme es sind und an welchen Stellen jetzt so ein 3D-Effekt wirklich sinnvoll ist. Bei einem normalen Drama braucht man ja kein 3D.
Aber in letzter Zeit kommen Filme in 3D raus, wo es unnötig ist und wirklich nur bei 1-2 Stellen gut rübergekommen ist. Bei Final Destination fand ich es zb. gut ^^

Bei Games hab ich leider noch nie was in 3D gesehen.
Blub!

4

Tuesday, December 18th 2012, 7:45pm

Kommt drauf an, was für ein 3D es ist, wie es eingesetzt wird und obs Sinnvoll ist.

Bei Fluch der Karibik 4 wars vollkommen sinnlos und hat man so gut wie nicht bemerkt. Bei Avatar, Prometheus und Silent Hill revelation, hats mich positiv überrascht, weil ich 3D auch nicht so gern gegenüberstehe.

Kopfschmerzen kriegt auch nicht jeder und ich habe nur Street Fighter 4 und Resident Evil Revelations in 3D gezockt, aber beim 3DS bekam ich Kopfschmerzen.
Ich find 3D i-wie überbewertet, is ganz nett, aber ich war nie sooo beeindruckt, dass ich dachte, ich muss es bei jedem Film usw. haben.

Silent Hill Downpour is auch 3D fähig, das würd ich gern testen. Aber mein bester Freund und mein Cousin sind schon fast fanatisch und wollen am liebsten alles in 3D..

also ich finds im großen und ganzen überbewertet...

5

Tuesday, December 18th 2012, 7:47pm

Dank der der Wiederbelebung von Judge Dredd hege ich wieder Hoffnung was die 3D-Technik angeht. Der Film und die Effekte waren echt unterhaltsam. Bitte mehr davon in dieser Qualität!

I STILL WANT TO BELIEVE

    Germany

Posts: 2,012

Location: Weskerwald

Occupation: Vize-Weltherrscherin

wcf.user.option.userOption50: AngelS-chan

  • Send private message

6

Wednesday, December 19th 2012, 12:00am

Ich finde 3D auch sehr stark überbewertet und frage mich manchmal ernsthaft, warum plötzlich alles uuunbedingt in 3D sein muss und warum es ernsthaft Leute gibt, die z.B. einen Film schlechter finden, wenn er nicht in 3D ist. O.o (Ernsthaft...
Zum einen geht es mir auf den Keks, das leider in vielen Filmen (über Games kann ich da nicht viel sagen... hab mir noch keins angesehen... und da ich keinen 3D-fähigen TV hab, stellt sich mir diese Frage zuhause zum Glück auch nicht. xD) die 3D-Effekte so gräßlich aufdringlich sind. Final Destination 4 ist da ein extrem widerliches Beispiel. Mittlerweile sind immer mehr Filme da etwas dezenter, aber dieses "3D-dich oder ich fress dich" ist einfach nur dämlich. "Oh nein, das Messer kommt diiirekt auf mich zugeflogen... Zu Hüüülfe, jetzt haab ich aber Angst, das es mich treffen könnte. Schnell ducken..." :nerv1:
Außerdem nerven mich die Brillen. Das ich unter der 3D-Brille noch eine normale trage, verstärkt das ganze noch. Angeblich sollen ja viele 3D-Brillen so designt sein, das man sie auch bequem über einer normalen tragen kann, aber gehalten hat dieses Versprechen noch keine, die ich aufhatte. :rolleyes: Weder die Massenware aus dem Kino, noch die teuren Modelle, die ich mal aus Jux im Expert ausprobiert habe. Es zwickt, sitzt nicht richtig, rutscht, drückt, nervt.
Und das alles dann dafür, das ich noch keinen einzigen 3D-Film gesehen habe, bei dem mich die Effekte wirklich beeindruckt haben. Gut, okay, das waren bisher nicht wirklich viele, weil ich wann immer es geht lieber die 2D-Version ansehe... aber die, die ich gesehen habe, haben sich kein Stück gelohnt.
Das einzige mal, wo mich ein 3D-Effekt wirklich beeindruckt hat, war in einer Kino-Werbung vor "Ich, einfach unverbesserlich"! Von Haribo! Und dafür hab ich dann 3€ mehr an der Kasse berappt. :nerv1: Ganz toll.
Nee, also für mich ist 3D nix. Ist nur überteuerter Schnick-Schnack.

7

Wednesday, December 19th 2012, 12:08am


Das einzige mal, wo mich ein 3D-Effekt wirklich beeindruckt hat, war in einer Kino-Werbung vor "Ich, einfach unverbesserlich"! Von Haribo! Und dafür hab ich dann 3€ mehr an der Kasse berappt. :nerv1: Ganz toll.
Nee, also für mich ist 3D nix. Ist nur überteuerter Schnick-Schnack.



GENAU XD Die Werbung habe ich auch i-wo gesehen, da hatte ich nachträglich auch gesagt, dass die Haribo Werbung bessere 3D Effekte hatten XD
Was mich bei neueren Filmen ankotzt, dass es jetzt so schwachsinnige Kameraeinstellungen gibt, dass ja die waffe den Anschein erregt, dass sie auf einen zukommt, oder das wurfobjekt oder die Kugel...

Bei Avatar hatte ich mich aus Reflex i-wie weggeduckt, als ich im augenwinkel was auf mich zufliegen sah, ich dachte in dem moment, jmd wirft mich mit etwas ab XD Das war ja noch cool. Oder bei Prometheus, der eine Kartographie Raum und es sah aus, dass diese Projezion halbwegs im Kino war, das war genial.

Aber sonstige Einstellungen wie eben beschrieben sind einfach nur bescheuert und wenn man den Film dann aber in 2D guckt, ergeben solche Kameraeinstellungen nicht viel Sinn und man merkt auch direkt, dass diese dämliche Einstellung nur wegen dem 3D Effekt gemacht wurde, das finde ich schade. Weil so stilistische Mittel oder Kameratechnik schlechter wird.
Klar könnte man als neues stilistisches Mittel sehen, aber naja...

8

Wednesday, December 19th 2012, 12:18am

Es gab auch mal Zeiten in denen der Tonfilm überbewertet wurde, der Film in Farbe oder Filme in HD.

Ich bin prinzipiell für diese bzw. neue Techniken, solange sie sinnvoll eingesetzt werden und Qualitativ hochwertig sind. Aber alles brauch seine Zeit um sich zu entwickeln. Ist natürlich schon strange wenn man sich bei Final Destination 4 dann eher über die schlechten 3D-Effekte aufregt, der Film an sich war schon das reinste Übel. Aber mich stört auch eine 3D-Brille nicht und das obwohl ich darunter noch eine Daniel Küblböck-Gedächtnis-Brille trage.

I STILL WANT TO BELIEVE

Bloodshed

Punished Snake


(178)

Posts: 1,871

Occupation: Student

  • Send private message

9

Wednesday, December 19th 2012, 12:45am

Trotzdem kann man doch wohl sagen, dass Ton oder Farbe weitaus wichtigere Entwicklungen als 3D sind.

Für mich gilt: Der Film soll Spaß machen und mich für eine Weile gut unterhalten.
Trägt 3D dazu bei? Eher nicht, denn auf Dauer ist es anstrengend und mildert den Gesamteindruck.

Ich hoffe einfach mal, dass es auch in 10 Jahren noch die 2D Variante geben wird, bin sogar relativ sicher. ;)

10

Wednesday, December 19th 2012, 12:47am

Gears of War 3. Auf 46" in 3D einfach nur traumhaft! Ganz besonders Kapitel 2 hat mich stark beeindruckt.

11

Wednesday, December 19th 2012, 12:51am

Trotzdem kann man doch wohl sagen, dass Ton oder Farbe weitaus wichtigere Entwicklungen als 3D sind.
Das auf jedenfall. Ich habe das Ganze auch mit Absicht etwas überspitzt.

Meiner Meinung gibt es aber durchaus Filme, bei denen der 3D-Effekt zur Unterhaltung beiträgt und es werden sicherlich noch einige Filme folgen. Wobei hier alles Geschmackssache ist. Ich fand auch Der Hobbit in 3D sehr ansehnlich.

I STILL WANT TO BELIEVE

Bloodshed

Punished Snake


(178)

Posts: 1,871

Occupation: Student

  • Send private message

12

Wednesday, December 19th 2012, 1:30am

Den wollte ich mir in den nächsten Tagen im Kino ansehen. Vielleicht ja sogar mit 3D! :D Vermutlich ärgere ich mich danach aber wieder...

13

Wednesday, December 19th 2012, 12:49pm

Den wollte ich mir in den nächsten Tagen im Kino ansehen. Vielleicht ja sogar mit 3D! :D Vermutlich ärgere ich mich danach aber wieder...

Du wirst dich ärgern. Habe ihn gestern in 3D gesehen. Keinerlei Effekte und nur das Gelabber von irgendwelcher Tiefenschärfe die ich eh nicht sehe. Ach und Kopfschmerzen nach 3 Stunden.
Der Film selber ist klasse.


14

Wednesday, December 19th 2012, 1:25pm

Den wollte ich mir in den nächsten Tagen im Kino ansehen. Vielleicht ja sogar mit 3D! :D Vermutlich ärgere ich mich danach aber wieder...

Du wirst dich ärgern. Habe ihn gestern in 3D gesehen. Keinerlei Effekte und nur das Gelabber von irgendwelcher Tiefenschärfe die ich eh nicht sehe. Ach und Kopfschmerzen nach 3 Stunden.
Der Film selber ist klasse.

Tiefenschärfe konntest du auch nur sehen, wenn dein Kino dies angeboten hat und lieber einen schönen 3D-Eindruck, als lauter sinnloser eingebauter Effekte aller Resident Evil Afterlife. Der Hobbit ist schließlich kein Action-Blockbuster ;)

I STILL WANT TO BELIEVE

15

Wednesday, December 19th 2012, 1:50pm

Den wollte ich mir in den nächsten Tagen im Kino ansehen. Vielleicht ja sogar mit 3D! :D Vermutlich ärgere ich mich danach aber wieder...

Du wirst dich ärgern. Habe ihn gestern in 3D gesehen. Keinerlei Effekte und nur das Gelabber von irgendwelcher Tiefenschärfe die ich eh nicht sehe. Ach und Kopfschmerzen nach 3 Stunden.
Der Film selber ist klasse.

Tiefenschärfe konntest du auch nur sehen, wenn dein Kino dies angeboten hat und lieber einen schönen 3D-Eindruck, als lauter sinnloser eingebauter Effekte aller Resident Evil Afterlife. Der Hobbit ist schließlich kein Action-Blockbuster ;)
Richtig. Aber dann lieber kein 3D


Schnuffell

Boku no Darling ♥


(888)

    Germany Spain

Posts: 2,223

Occupation: Erzieherin bei der Jugendhilfe

wcf.user.option.userOption50: Schnuffellchen

  • Send private message

16

Wednesday, December 19th 2012, 2:31pm

Bei einigen Filmen macht 3D gar keinen Sinn....

bspw. Saw 3D - fast keine Effekte!
Jackass 3D - fliegende Scheiße , lustig aber nicht notwendig.


Bei Transformers 3 waren die Effekte sehr nice aber auch nicht so zahlreich, bei Animationsfilmen witzig aber muss nicht überall sein vorallem wenn man dann mal eben 7€ mehr bezahlt.....

17

Wednesday, December 19th 2012, 3:21pm

Das ist natürlich ein harter Aufschlag :verwirrt1: Ich zahle für 3D gerade ein mal 1€ zusätzlich, was bin ich froh dass Cinemaxx und Cinestar bei uns Leine gezogen haben!

I STILL WANT TO BELIEVE

18

Wednesday, December 19th 2012, 3:28pm

War schon lange nichmehr im Kino und 3D brauch ich im Allgemeinen auch nich wirklich. Eigentlich bin ich AngelS Meinung, was 3D betrifft aber manche Filme haben auch mega gebockt. Zum Beispiel Piranha 3D war schon sehr lustig anzusehen und als damals My bloody Valentine 3D rauskam, war ich auch mega geflasht aber das lag wohl daran, dass es mein erster 3D Film war...

Trotzdem... auf die Dauer nervt 3D iwie.. Die Brille passt nie und man hat nach dem Film immer so ne blöde rote Druckstelle auf der Nase lol
Es ist nicht das Schlechteste, eine Krähe zu sein... im Vergleich zu einem gefangenen Vogel, der vergessen hat wie man fliegt.

Es ist mir lieber, wenn es mir als Krähe gut geht . . .

    Germany

Posts: 2,012

Location: Weskerwald

Occupation: Vize-Weltherrscherin

wcf.user.option.userOption50: AngelS-chan

  • Send private message

19

Wednesday, December 19th 2012, 3:45pm

Den wollte ich mir in den nächsten Tagen im Kino ansehen. Vielleicht ja sogar mit 3D! :D Vermutlich ärgere ich mich danach aber wieder...

Yup, wollte ich auch demnächst ansehen... vielleicht sogar noch diese Woche.
Deshalb gerade mal nachgesehen... in meinem Stammkino läuft auch die 2D-Version. :yay: Danke, Cinemaxx. Denn bei der Länge hätte ich es mir zwei mal überlegt, ob ich mir das ziepen und drücken dieser blöden Brille antun will. Und bei allem was ich bisher schon so von dem Film gesehen habe, bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, das er auch ohne 3D extrem toll aussehen wird. Da spar ich mir den teuren Aufschlag und gönn mir stattdessen den Mega-Eimer Popcorn. :popcorn2: Da hab ich mehr von.

Yokamitzu

Laktoseintolerant


(454)

    Germany

Posts: 2,354

Location: Deutschland, Bayern

Occupation: Fachinformatiker Systemintegration

wcf.user.option.userOption50: MrMosby90

wcf.user.option.userOption51: Mr Mosby90

  • Send private message

20

Wednesday, December 19th 2012, 4:22pm

Ich bin ein Freund von Neuerungen - wenn sie sinnvoll sind. Bei vielen Filmen, die in 3D erscheinen habe ich den Eindruck, dass man das "3D" nur dran schreibt, um die Leute in die Kinos zu locken. Bei "Ghost Rider: Spirit of Vengeance" - abgesehen davon, dass der Film total schlecht war - war der 3D Effekt total für die Tonne. Die 3D Effekte haben sich darauf beschränkt, dass man die Personen im Vordergrund sieht und verschwommen im Hintergrund ein paar graue Berge. Bei The Avengers, war der Effekt schon besser zu sehen, allerdings auch nicht so toll, dass man sagen würde "Wow, den Film möchte ich mir noch einmal ansehen, weil die Effekte so toll waren!" - Nein! Der Film war großartig, aber auf die Effekte kann man sehr gut verzichten, die BluRay Version sieht auch top aus, da stört es nicht, wenn die Laser nicht aus dem Fernseher kommen. ^^ Die "3D"-Effekte sind derzeit einfach Kult, die Umsetzung aber noch sehr unausgereift. Ich denke, dass es seine Gründe hat, wieso ein Film einmal in 2D und 3D im Kino läuft und viele Filme einfach "3D" im Namen haben, damit die Leute angelockt werden, weil man die guten Effekte von Transformers 3 und Avatar noch im Gedächtnis hat und diese dann mit "3D" verbindet - die Enttäuschung kommt 120 Minuten später. Ab und an stehe ich in einem Elektronikhandel während ich auf meinen Zug warte und teste immer die neuen 3D Geräte, da gibt es dann die normalen Filme, die Animations Filme und dann sogar die Tagesschau in 3D. Bis auf die Animations Filme finde ich es für den Heimgebrauch ein bisschen sehr übertrieben, denn wer will schon Claus Kleber in 3D im Wohnzimmer sehen?

Die Preise von manchen 3D-Vorstellungen sind wirklich sehr übertrieben, so dass man manchmal lieber freiwillig in die 2D Vorstellung geht... In den nächsten Jahren verbessert es sich dann, die Filme können ohne Brille angesehen werden und die Preise werden angepasst. Dann löst es irgendwann mal die Blu-Ray ab, aber das dauert wie bei der DVD ein paar Jahre. ^^

Counter:

Hits today: 1,010 | Hits yesterday: 917 | Hits record: 95,946 | Hits total: 10,373,227 | Clicks avarage: 16,532.25