You are not logged in.

21

Monday, March 31st 2008, 9:37pm

Jo hehe Event Horizon war geil. Vorallem das offene ende.

Gut das original Charas dabei sind hatte gelesen sollen alle neu sein freu^^

Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

22

Monday, March 31st 2008, 9:41pm

Hatt sich Herr Anderson eig. mühe gemacht mal die Orginal Resident Evil story anzuschauen? :ahja:

Die Filme hätte man sich sparen können :rolleyes:

Ich finde die haben eht aneinander vorbei gearbeitet :rolleyes:
Soviel zum thema Team-Work :rolleyes:

U.B.C.S Veteran

Born on the Battlefield


(10)

Posts: 602

Location: Graz

Occupation: Schüler

  • Send private message

23

Monday, March 31st 2008, 9:44pm

Ich will mal nur sagen dass der offizielle Grund für die Storyänderung seitens Anderson war, dass man nicht schon vorher (die Leute, die Resident Evil schon durch hatten) das Ende wusste. Ist aber irgendwie ein dummer Grund ?(

Save the planet... for the future of the planet... Sure, that's all fine. But really how it is? For me, this is a personal feud.

Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

24

Monday, March 31st 2008, 9:48pm

Quoted

Original von U.B.C.S Veteran
Ich will mal nur sagen dass der offizielle Grund für die Storyänderung seitens Anderson war, dass man nicht schon vorher (die Leute, die Resident Evil schon durch hatten) das Ende wusste. Ist aber irgendwie ein dummer Grund ?(




Eins ist Klar ..Er spinnt :ahja:
Was für ein bescheuerter grund, ..das Ende wussten xD so und deswegen musste er ganz Resident evil so in den Dreck ziehen ? :ahja:

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

25

Monday, March 31st 2008, 9:49pm

Das ist wirklich ein dummer Grund.
Man schaue sich beispielsweise HdR oder Troja an. Da kennt auch jeder (der die Originalvorlage zuvor kennt) das Ende. Und trotzdem sind es Meisterwerke.

26

Monday, March 31st 2008, 9:50pm

Ja klar. Ders doch ne Wurst. Man hätte einfach das Labor nicht inne Luft gesprengt, Zombies kommen inne Stadt alle flüchten, Jill Chris können nicht entkommen,(Last escape) Umbrella will Stadt sprengen batz.

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

27

Monday, March 31st 2008, 9:51pm

@Scarface:
Wie wär´s mit einem verständlichen Satz? ?!

Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

28

Monday, March 31st 2008, 10:00pm

Wer hat Anderson eig. angeheuert? :rolleyes:

Warum haben Capcom keinen Stephen King genommen ? :D

bacita

inhuman


(10)

Posts: 1,127

Location: Unterwelt

Occupation: Arbeiterkind

  • Send private message

29

Monday, March 31st 2008, 10:16pm

Quoted

Warum haben Capcom keinen Stephen King genommen ? großes Grinsen


Hmm..liegt vllt daran, dass King in Sachen Regie auch nicht der Bringer ist. ;)


Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

30

Monday, March 31st 2008, 10:18pm

Quoted

Original von bacita


Hmm..liegt vllt daran, dass King in Sachen Regie auch nicht der Bringer ist. ;)



Vllt. nicht der Bringer aber ''Es'' war richtig gut von King.
Vllt. hätte er es besser gemacht als Anderson. :rolleyes:

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

31

Monday, March 31st 2008, 10:18pm

Und dass King nur Psycho-Horror-Shit halbwegs hinkriegt.
RE ist da ne andere Liga. ;)

32

Monday, March 31st 2008, 10:24pm

Mein Gott ich find Anderson hätte schon was auffe Reihe gekriegt wenn er sich an etwas gehalten hätte.
Alleine das in Teil Drei Räume von Eins vorkommen zeigt mir Einfallslosigkeit. Sprechender Tyrant oder was das auch am Ende sein soll.
Vorallem Zombies mit Fotoaparraten und Handys.
Einfach nich Resident Evil.
Er hätte die Playsi anschliessen sollen und jeden Teil ma durchzocken könn.

bacita

inhuman


(10)

Posts: 1,127

Location: Unterwelt

Occupation: Arbeiterkind

  • Send private message

33

Monday, March 31st 2008, 10:28pm

Ohje..schon wieder einer Meinugn mit Subs.^^

Kingfilme sind nur so lange gut, wie sie einen guten Regiesseur haben.
Die Sachen, die ich von King gelesen und gesehen habe sind wirklich eher auf unterschwelligen Horror oder oft sogar klassischen Horror bezogen.In seinen Vefilmungen ist eher weniger Action. Und ein Resident Evil Film muss mehr oder weniger Action haben..halt nur nicht so übertrieben wie die RE Filme.
Romero hätte das schon besser hinbekommen. Craven evtl auch noch.


Posts: 26

Location: Leonberg

Occupation: Schülerin

  • Send private message

34

Monday, March 31st 2008, 10:28pm

Quoted

Original von Subzero
Und dass King nur Psycho-Horror-Shit halbwegs hinkriegt.
RE ist da ne andere Liga. ;)



Auch wieder war :rolleyes:
Ich weiss garnich warum man Ihn auf der Premiere vonden Filme bejubelt ich hätte ihn mit Tomaten beworfen :banano:

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

35

Monday, March 31st 2008, 10:38pm

Romero hätte einen Trash-Splatter Zombiefilm gemacht.
Und das wäre auch noch was anderes.

Die beste Möglichkeit wäre gewesen wie bei Sin City: 2 Regisseure, einer ist der Autor, und der andere ist ein professioneller Regisseur. Und die 2 haben Mitsprache-/Vetorecht.

Also z.B. Mikami-Gans oder Mikami-Petersen.
Und meckert nicht wieder, nur weil ich Mikami hochlobe. :)

wesker85

STARS Captain


(10)

    Austria

Posts: 3,377

Location: Klagenfurt (Österreich)

Occupation: Student (Medien und Kommunkationswissenschaften

wcf.user.option.userOption50: Wesker85

  • Send private message

36

Monday, March 31st 2008, 10:42pm

Ja genau, Christoper Gans, wäre perfekt für die Regie der Re Filme gewesen, der hat schon mit Silent Hill bewiesen, das er eine Spielevorlage gut umsetzen kann.. John Carpenter wäre vielleicht auch nicht die schlechteste wahl gewesen...

bacita

inhuman


(10)

Posts: 1,127

Location: Unterwelt

Occupation: Arbeiterkind

  • Send private message

37

Monday, March 31st 2008, 10:44pm

Carpenter ist mir persönlich für ne Videospielvefilmung, die gleichzeitig auch ein Zombiefilm ist doch etwas zu subtil.

This post has been edited 1 times, last edit by "bacita" (Mar 31st 2008, 10:44pm)


wesker85

STARS Captain


(10)

    Austria

Posts: 3,377

Location: Klagenfurt (Österreich)

Occupation: Student (Medien und Kommunkationswissenschaften

wcf.user.option.userOption50: Wesker85

  • Send private message

38

Monday, March 31st 2008, 10:46pm

Bei Re ist der Horror ja mehr subtil, zumindest im Ur Re, wo es noch keine Zombie Horden gab, aber du hast nicht unrecht, aber Carpenter wäre trotzdem keine schlechte Wahl gewesen...

Posts: 3,730

wcf.user.option.userOption50: KSubzero1000

wcf.user.option.userOption51: KSubzero1000

  • Send private message

39

Monday, March 31st 2008, 10:47pm

Es hätte mit Gans im Sologang aber auch die Kralle des Meisters gefehlt...
Man schaue sich doch nur Sin City oder 300 an. Sowohl die Originale als die Verfilmungen sind Meisterwerke. Und auf die selbe Art sollte man immer Werke verfilmen...

40

Tuesday, April 1st 2008, 9:42pm

Genau so sehe ich das auch. Resident Evil ist ein Horro/Survival Game. Im Film ist es Action und des öfteren auch Magic^^.
Hm irgendwie denk ich mir das nicht viele Leute in Degeneration reingehen werden. Wohl nur die Fans weil nicht jeder findet so ne Filmart gut.

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Counter:

Hits today: 3,036 | Hits yesterday: 1,695 | Hits record: 95,946 | Hits total: 10,027,728 | Clicks avarage: 16,744.68